Unser Verein

Der Förderverein Gewerbeverband der Stadt Zürich wurde 2003 gegründet und macht genau das, was in seinem Namen steht: Er unterstützt den GVZ und nimmt somit politischen Einfluss in der Stadt. Mit regelmässigen Treffen wird das Netzwerk in der Stadt und Region gefördert.

Dr. Thomas Wagner, alt Stadtpräsident von Zürich, übernahm das erste ordentliche Präsidium. 2015 wurde Max Messmer Präsident. Unter seiner Leitung ist die Mitgliederzahl kontinuierlich angewachsen. Seit seinem Bestehen hat der Förderverein wichtige Projekte des Gewerbeverbandes der Stadt Zürich massgeblich begleitet und unterstützt.

Folgende Projekte haben wir aktiv unterstützt:

28.02.2019

Meh KMU für Züri    -    Regierungsrats- + Kantonsratswahlen

Unternehmerinnen und Unternehmer packen an. Sie schaffen Arbeitsplätze und Lehrstellen und gehören deshalb in die Politik. 
Unterstützung GVZ-Flyer.

https://gewerbezuerich.ch/engagement/regierungsrats-und-kantonsratswahlen-2019/

10.09.2018

Unterstützung

Volksinitiative «Mehr Geld für Zürich –  7 statt 9 Stadträtinnen und -räte» 
Auftrag an die Exekutive, die Organisation der Verwaltung zu überprüfen, Doppelspurigkeiten zu beheben, Ansprechpartner zu minimieren, Abläufe zu vereinfachen und Transparenz zu schaffen

11.07.2017

Unterstützung

des Gegenvorschlags zur Anti-Stau-Initiative, zum Ziel ein leistungsfähiges Strassnnetz für den motorisierten Privatverkehr in der Kantonsverfassung festzuschreiben (bisher ist nur der ÖV entsprechend verankert)

25.08.2016

Kinderbetreuung für alle

Bekämpfen der gewerbefeindlichen Abstimmungsvorlage, welche alle Unternehmen zu einer zusätzlichen Lohnabgabe für die Finanzierung von Kinderbetreuungangeboten verpflichten.

25.11.2015

Breites überparteiliches Komitee gegen Lohndumping-Initiative

19.03.2013

Aktion «Josefareal für das Gewerbe».

Lernende Hochbauzeichner präsentierten Entwürfe für einen KMU-Turm in Zürich West.

27.09.2012

Bauen in Zürich ist zu kompliziert.

Die Volksinitiative des GVZ brachte die Diskussion ins Rollen.

17.06.2012

Die KMU-Initiative wurde mit überwältigendem Mehr angenommen 63000 JA : 10000 NEIN

17.11.2009

Mit der Tram-Aktion machten die Zürcher KMU deutlich, dass die Verkehrspolitik wirtschaftsfreundlicher werden muss.

13.12.2006

Bei der «Gipfeli-Demo» protestierten Zürcher KMU gegen den schikanösen Vollzug der Lärmverordnung.